Besuch bei der Berufsfeuerwehr Nürnberg

Die Jugendgruppe machte sich am Samstag, den 21.2.2015 zu einem Besuch der Wache 3 der Berufsfeuerwehr Nürnberg auf. Unser Kamerad Dominic Amon hat dort seinen Arbeitsplatz und er hat sich bereit erklärt uns die Wache zu zeigen und vom Alltag eines Berufsfeuerwehrmannes zu erzählen.

Zunächst wurden wir durch die Werkstätten geführt. Da Berufsfeuerwehrleute in der Regel alle Handwerker sind, sind sie in der alarmfreien Zeit dort zu finden. Auf der Wache 3 befindet sich z.B. eine Metallwerkstatt in der verschiedene Anpassungen und Modifizierungen für die Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände erstellt werden.
Danach bekamen wir das gesamte Wachgebäude vom Keller bis zum Dachboden gezeigt. Die Rutschstangen fanden natürlich besonderes Interesse der Jugendlichen.
In einer kleinen Pause im Tagraum erzählte Dominic was man mitbringen muss um Berufsfeuerwehrmann zu werden und wie die Ausbildung und der tägliche Dienst aussieht.
In der Fahrzeughalle haben wir die Besonderheiten des Fuhrparks einer Berufsfeuerwehr unter die Lupe genommen. Das Kleinalarmfahrzeug und der Gerätewagen Gefahrgut wurden deshalb von Dominic genau erklärt.
Nach all der modernen Technik gab es noch einen Rundgang durch das ebenfalls auf der Wache 3 befindliche Museum. Uniformen und Ausrüstungsgegenstände der letzten 100 Jahre haben die Entwicklung der Feuerwehr dargestellt.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unseren Kameraden Dominic Amon der sich die Zeit genommen hat uns einen spannenden Nachmittag zu bescheren.

Diese Internetseite verwendet Cookies. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und für die Analyse und Statistik. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.  Datenschutzerklärung