Um 1880 hatte sich die “Freiwillige Feuerwehr” als Organisation überall im Lande durchgesetzt. In Mittelfranken gab es 1883 bereits 457 Freiwillige Feuerwehren mit 25 500 Mann.
Auf dem Gebiet der Gemeinde Dietenhofen gibt es heute 14 Feuerwehren. Sie entstanden alle nach 1880, doch sind die Gründungsprotokolle oft nicht mehr vorhanden. Die Freiwillige Feuerwehr Dietenhofen wurde im Juni 1887 gegründet. Vorher oblag der Brandschutz einer Pflichtfeuerwehr, die der Gemeindeverwaltung unterstellt war. 53 Mann erklärten sich bereit. Von der Pflichtfeuerwehr konnte eine Gespanndruckspritze, eine zweirädrige Druckspritze, eine Stützleiter, einige Feuerhaken, Laternen, Ledereimer und diverse kleinere Ausrüstungsgegenstände übernommen werden.
1959 wurde, unter der Leitung des damaligen Kommandanten Gerhard Färber, das Feuerwehrhaus in der Langenzenner Straße erbaut. Mehr als 6000 freiwillige Arbeitsstunden und das bereitstellen von kostenlosen Baumaschinen des hiesigen Bauunternehmens machten dies möglich. Mit dem Anwachsen der Gemeinde und der ständig fortschreitenden Industrieansiedlung wuchs der Aufgabenbereich der Feuerwehr Dietenhofen erheblich. Durch die zunehmend technische Ausstattung und den allgemein steigenden Anforderungen an die Feuerwehr wurde das bestehende Gerätehaus im Laufe der Jahre zu klein. Die bestehenden Fahrzeughallen waren für die aktuellen Fahrzeuge zu klein. Der Platz vor dem Gerätehaus und daneben für Parkplätze war nicht ausreichend, und es war nicht möglich, angemessene Lager- und Werkstattflächen zu schaffen. Daher fiel die Entscheidung zu Gunsten eines Neubaues.
Am nördlichen Ortsrand in Nachbarschaft zur Firma Geobra wurde man dann auch fündig. Am 11.06.2011 wurde dann der offizielle Spatenstich vollzogen. Im Februar 2012 war es so weit. Das Feuerwehrhaus stand vor der Nutzungsaufnahme durch die Feuerwehr. Seit dem finden Sie uns an der Großen Höhe 9, in 90599 Dietenhofen.